Startseite
Sie befinden sich hier: Verein » Jubiläum 100 Jahre

Das Jubiläum 100 Jahre SV Illingen

Sponsoren des Jubiläums

Nach umfangreichen Vorbereitungen informierten wir am 22. Januar bei einem Frühschoppen die Vertreter der Presse über unsere Veranstaltungen im Jubiläumsjahr und über unseren Verein.

Dabei wurde auch unser Festbuch vorgestellt, welches dann eine Woche später an alle Illinger und Schützinger Haushalte dank der vielen Firmenanzeigen kostenlos verteilt werden konnte.

Neu eingeführt wurde der monatliche Frühschoppen der jedes Mal unter einem anderen Thema stand, aber bei unseren Mitgliedern nicht das erhoffte Interesse geweckt hat.

Am 19. März fand dann der offizielle Festakt in der Stromberghalle unter Anwesenheit von Vertretern der Verbände, der Kommunal- und Landespolitik, der Kirchen, der örtlichen Vereine, Abordnungen der Abteilungen sowie unseren Ehren- und weiteren Verdienten Mitgliedern statt.

Wolfgang Kwiatkowski führte gekonnt durch das kurzweilige Programm, das durch Beiträge unserer Turnabteilung und des Gesangvereins Illingen aufgelockert wurde.

Mit einem Stehempfang endete dieser unterhaltsame Vormittag.

  • Festakt am 19.03.2007
  • Festakt am 19.03.2007
  • Festakt am 19.03.2007

Der Höhepunkt im Jubiläumsjahr war sicherlich unser Festwochenende auf dem Sportgelände. Der Festzug durch Illingen zum Sportgelände hat die Bevölkerung angezogen und sicher auch begeistert.

Schon beim Zeltaufbau am Dienstag und Mittwoch wirkten viele fleißige Helfer mit. Der Sonnenschein an diesen Tagen versprach uns eigentlich ein gutes Festwetter. Leider ist es dann doch nicht ganz so eingetroffen.

Beim Gauwandertag am Donnerstag trafen sich über 500 Turner im Festzelt, wobei mit dem TSV Asperg die zahlenmäßig stärkste Gruppe mit Pokalen ausgezeichnet wurde.

Beim 11-Meter-Schießen der Damen wurden die Handballerinnen des SV Illingen Sieger vor den MV Soundsoccers und den Turngruppen Salto und Flick-Flack.
Alle Siegermannschaften erhielten bei der abschließenden Siegerehrung Pokale vom 1. Vorsitzenden Roland Mannhardt und dem Organisator Edgar Mantai.

Bei der Vor- und Zwischenrunde der Herren zeigten doch manche ehemaligen Fußballer, dass sie das 11-Meter-Schießen und -halten nicht verlernt hatten. Für die Endrunde qualifizierten sich Skiclub I, die Jugendtrainer, Stammtisch Lupfer und Team Berg-Sport-Turnen.

Am Freitag folgte dann nach den verregneten Firmenfußballspielen der absolute Höhepunkt:
„die Bayrische 7“
. Die sieben Vollblutmusikerinnen heizten dem Publikum kräftig ein und schon nach kurzer Zeit standen viele der gut 700 Besucher auf den Bänken.
Auch das Publikum wurde ins Programm einbezogen und unser 2. Vorsitzender hat sich als Blues Brother bestens verkauft. Nach diesem Programm dachten noch viele nicht ans Heimgehen und besuchten unsere Bar.
Man kann nur sagen, wer nicht dabei war hat etwas versäumt.

  • Festwochenende 2007 Freitag
  • Festwochenende 2007 Freitag
Festwochenende 2007 Samstag

Der Samstag wurde ruhiger angegangen. Nach den Fußballspielen, bei denen wir auch eine AH-Mannschaft aus Illingen/Baden begrüßen konnten, spielte die Kapelle „Lombapack“ im Festzelt.

Hier wurden auch die siegreichen Mannschaften des 11-Meter-Schießens der Herren ausgezeichnet werden. Sieger wurde das Team Skiclub 1 vor den Jugentrainern.

Der Sonntag begann mit einem Zeltgottesdienst unter Beteiligung der katholischen und evangelischen Kirchengemeinden. Herrn Pfarrer Koser-Fischer und Herrn Dekan Schmid dafür herzlichen Dank.

Pünktlich um 14 Uhr setzte sich der Festzug mit fast 1000 Beteiligten vom Schillerplatz aus in Bewegung Richtung Sportgelände.
Es war faszinierend, wie sich alle Vereine bemüht haben ihre Festwagen zu dekorieren und sich dazu auch passend kleideten. Dafür können wir uns nur ganz herzlich bedanken und hoffen, dass auch andere Vereine einmal etwas ähnliches durchführen.
Die vielen Zuschauer an der Strecke dankten den Beteiligten mit viel Beifall.

  • Festumzug
  • Festumzug
  • Festumzug
Festgelände

Nach dem Festzug, bei dem der Wettergott ein Einsehen hatte und die Sonne strahlen ließ, setzte ein riesiger Ansturm aufs Festgelände ein. Wir waren auf sehr viele Gäste vorbereitet, aber der Besuch zeigte uns unsere Grenzen auf.

Die musikalischen Darbietungen des Trommler- und Pfeiffercorps Mühlacker, den Talberghexen sowie des Musikvereins Illingen auf der Bühne im Festzelt fanden ein begeistertes Publikum.
Das Sportprogramm beendete die 1. Fußballmannschaft mit einem Sieg gegen den FC Gündelbach.

Zum Festausklang spielte dann die Kapelle „Top 3“ mit unseren ehemaligen Handballern Helmut Scheytt und Ottmar Kurbel im noch immer gut besetzten Festzelt.
Daneben war auch noch eine Spielstraße mit über 100 Holzspielgeräten, der Schießstand des KKSV Illingen, ein Vergnügungspark sowie eine Tombola aufgebaut. Leider war das Wetter, bis auf den Sonntag, hierfür nicht gerade optimal.

Am Montag fanden sich wieder zahlreiche unermüdliche Helfer beim Zeltabbau ein. Trotz viel Regen konnten die Arbeiten gegen Abend beendet werden.

Wir sagen allen, die durch Ihre Mithilfe, ihr Mitwirken beim Festzug und Ihren Besuch zum guten Gelingen dieses Fests beigetragen haben „herzlichen Dank“.

Beim Sportwochenende in der Stromberg-Sporthalle hatten alle Abteilungen die Möglichkeit sich zu präsentieren. Leider machte eine typische Hallensportart selbst keinen Gebrauch davon.

Als Höhepunkt fand das Handball-Werbespiel zwischen dem 2.-Bundesligisten SG Bietigheim-Metterzimmern und dem Regionalligisten SG Eutingen-Pforzheim statt, welches viele Illinger anlockte.

  • Sportwochenende Handball
  • Sportwochenende Fitness
  • Sportwochenende Turnen

Bei einem Benefiz-Fußballspiel standen sich am 22. September die Toto-Lotto-Elf und die Landtagsauwahl gegenüber. Prominente Spieler wie Karl Allgöwer, Fredi Bobic, Helmut Haller, Buffy Ettmeyer standen in der Mannschaft von Toto-Lotto, die das Spiel dann auch 17 : 3 für sich entschied.

Den Spielball überbrachte der frühere Turnweltmeister Eberhard Gienger per Fallschirm.

Eine tolle Veranstaltung, die leider nicht das Interesse unserer Mitglieder und der Einwohner fand.
Dank der Sponsoren konnte doch noch die Robert-Freyburger-Stube, alle Illinger und Schützinger Kindergärten sowie die Fußballjugend von dieser Veranstaltung profitieren.

  • Benefiz Fußballspiel
  • Benefiz Fußballspiel

Mit dem Ehrungsabend am 13. Oktober fand unser Jubiläumsjahr einen würdigen Abschluß.

131 Ehrungen wurden an diesem Abend vom Verein und den Verbänden durchgeführt um sich bei den vielen ehrenamtlich Tätigen in öffentlicher Form zu bedanken.

  • Ehrungsabend
  • Ehrungsabend

Daneben führten auch einige Abteilungen überregionale sowie sportliche und gesellige Veranstaltungen durch, die unser Jubiläumsjahr abrundeten.